Ausbildung in der PLEIGER Gruppe

AUSBILDUNG IN DER PLEIGER-GRUPPE


WER WIR SIND

Die Pleiger Berufsausbildungsgesellschaft (PAG) wurde im Jahre 2005 gegründet. Sie gehört zum Firmenverbund der Pleiger–Gruppe,
die international tätig ist und ihren Hauptsitz in Witten hat.

Am 16.09. 2005 wurde die PAG feierlich durch den damaligen Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Herrn Karl-Josef Laumann eröffnet.
Bei dieser Gelegenheit wurde der PAG das Zertifikat für eine qualifizierte Ausbildung durch die IHK Bochum verliehen.
Darüber hinaus erhielt die PAG im November 2005 durch die Agentur für Arbeit eines der seltenen Zertifikate für die Nachwuchsförderung im Kammerbereich Hagen.

TRADITION

In der Pleiger–Gruppe hat die Ausbildung eine jahrzehntelange Tradition. Sie wurde früher durch die Paul Pleiger Maschinenfabrik
und zuletzt durch vier Firmen der Pleiger–Gruppe durchgeführt, und zwar in den Berufen Industriekaufmann/frau, Industriemechaniker/in und Gießereimechaniker.

VERÄNDERUNG

Aufgrund der zunehmenden Zahl der Pleiger-Firmen und der breit gefächerten Produktpalette war es nötig das Ausbildungswesen in der Pleiger–Gruppe neu zu ordnen.

WAS WIR TUN

Durch die PAG ist die Pleiger–Gruppe in der Lage, in nunmehr elf Berufsbildern eine qualifizierte Ausbildung anzubieten.

Die Ausbildungsberufe sind:

- Elektroniker / Elektronikerin für Betriebstechnik
- Fachinformatiker/-in FR Systemintegration
- Gießereimechaniker / Gießereimechanikerin
- Industriekaufmann / -frau
- Industriemechaniker/-in
- Maschinen- und Anlagenführer/-in
- Mechatroniker/-in
- Technische(r) Produktdesigner/Produktdesignerin

- Tischler/-in (Schreiner/-in)
- Verfahrensmechaniker / Verfahrensmechanikerin
- Zerspanungsmechaniker / Zerspanungsmechanikerin


Drei Ausbilder vermitteln den Auszubildenden die Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten ihrer Berufe. Durch die Kooperation mit der Pleiger–Gruppe
werden die Auszubildenden in der Praxis durch weitere Teilzeitausbilder in den erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der jeweiligen Fachabteilungen
entsprechend der Ausbildungsordnungen betreut und unterwiesen.

ANGEBOT FÜR UNTERNEHMEN

Dieses Angebot der Ausbildung steht auch anderen Unternehmen offen, die nicht ausbilden können oder die nicht alle Teile einer Ausbildung
im eigenen Hause anbieten können und auf eine Kooperation angewiesen sind.

KOOPERATION MIT SCHULEN

Durch eine Kooperation als Unternehmen mit der Holzkamp-Gesamtschule pflegen wir die Kontakte zu jungen Menschen, die kurz davor stehen, ihren Lebensweg in eine qualifizierte Ausbildung münden zu lassen.

ANGEBOT FÜR BEWERBERINNEN UND BEWERBER

Um in unsere Ausbildung integriert werden zu können, ist folgendes nötig:

Interesse an einem der Berufe, die bei uns ausgebildet werden.

Bewerbung:

Die Berufsbeschreibungen, bzw.  die Eingangsvoraussetzungen für die Berufe sind hinterlegt bei der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer (Lehrstellenbörse) und auf unserer Homepage..

Eignungstest

Es sind berufsspezifisch erforderliche Aufgabenstellungen in einer angemessenen Zeit zu lösen.

Bewerbungsgespräch

In einem intensiven Gespräch können beide Seiten - Unternehmen und Bewerber - sich kennenlernen.

Praktika

Wir bieten auch Praktikumsplätze für Schüler an.